top of page

Narravero: Der deutsche Chip, der wertvolle Informationen liefert

Aktualisiert: 30. Aug. 2023

Handelsblatt Italien. 16. September. Deutsche Übersetzung,


Der Digitale Produktpass von Narravero

Narravero, eine Marke und eine Technologie-Plattform, die in voller Transparenz die Geschichte eines Produkts erzählt, die mit Hilfe eines Chip und mit einem einfachen Smartphone alle Informationen rund um das Produkt liefert: Angefangen von der Herkunft, der Wertschöpfungskette, der verwendeten Materialien und deren Eigenschaften bis hin zur Nutzung und der Reparatur, für den Fall, dass diese notwendig wird. Neben den Informationen garantiert die Blockchain-Technologie die Richtigkeit aller Angaben. So werden ganz neue und wirklich nachhaltige Beziehungen zwischen Produzenten wie Produzenten und Konsumenten geschaffen und neue Absatzmöglichkeiten eröffnet.

Thomas Rodding, 50, CEO der 2014 gegründeten Ziffereins-Gruppe, ist der deutsche Unternehmer, der dank seines Vaters, ein Mathematiker, die Welt der Algorithmen entdeckte, als er 15 Jahre alt war. Daraus hat er das Geschäft seines Lebens entwickelt. Das bedeutet Informationstechnolgie in allen Facetten: Interoperabilität und Design von Datenmodellen, Schnittstellensystemen, Speicherung, Cloud, digitale Standards, für die er ein Experte der Regierung und Berater der Europäischen Kommission ist.

Narravero ist seine neueste Kreation, die im Oktober 2019 zum ersten Mal auf den Markt kommt. Fünf Jahre habe er an der Entwicklung des digitalen Produktpasses gearbeitet, sagt Rodding. Mit einem Chip, der in einen Knopf, eine Schuhsohle, eine Weinflasche, eine Fleischpackung oder ein Fahrradrad eingebettet ist, kann das "sprechende" Etikett ohne besondere Infrastruktur, sondern nur durch Annäherung eines Smartphones alle Informationen eines Produkts geben: Durch einen einfachen Klick auf das Smartphone erzählt es seine Geschichte, seine Qualität und Herstellungsschritte und stellt einen unmittelbaren Kontakt mit dem Hersteller her. Das garantiert Authentizität und Echtheit und schützt vor Fälschungen und Nachahmungen.

In der neuen Welt des "Green Deal", der Bioprodukte und der zunehmenden ökologischen und sozialen Verantwortlichkeit achten Verbraucher zunehmend auf das, was sie kaufen, auf die Umweltauswirkungen, die Wertschöpfungsketten und auf den Schutz der Menschenrechte. Die Transparenz von Produktion und Produkten wird daher auf allen Ebenen zu einem unausweichlichen „Must“ werden, zu einer neuen Kultur, die in unseren Gesellschaften verankert ist, sagt Rodding.

Dies ist der Ausgangspunkt für das Geschäft mit dem digitalen Produktpass, der in einigen Jahren zu einem obligatorischen Instrument für die gesamte Produktion, einschließlich der Massenproduktion, werden könnte. Auch die europäische Gesetzgebung zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln, der Kampf gegen die Abholzung von Wäldern und die Richtlinie zum Ökodesign und zur Transparenz von Wertschöpfungsketten weisen in diese Richtung.

Zwei Jahre nach dem Start hat Narravero bereits rund 50 kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland gewonnen, vor allem aus der Lebensmittelbranche. In Großbritannien arbeitet das Unternehmen mit einem Weinproduzenten zusammen, der eine direkte Beziehung zu den Kunden aufbauen möchte.

Aber Italien ist der Markt, an dem Rodding jetzt am meisten interessiert ist. Das unsichtbare sprechende Digitaletikett wurde kürzlich in Florenz vorgestellt, wo Rödding mit Tommaso Melani, dem Geschäftsführer der Schuhmanufaktur Stefano Bemer und des Modelabels Vestrucci, zusammenarbeitet.

Für Rödding ist es dies ein erster Schritt in einen Markt voller kleiner und mittlerer Unternehmen, oft handwerklich und familiär geführt, die in Bezug auf Know-how, Profil und hochwertige Produkte einen Schatz an Exzellenz besitzen. All dies sind Qualitäten, die durch die von Narravero garantierte Transparenz verbessert werden können, selbst gegenüber großen Konzernen, die hauptsächlich über den Preis konkurrieren.

Mit seinem äußerst reichen Erbe an kontrollierten Herkunftsbezeichnungen, von Lebensmitteln bis hin zu Wein, und den vielen weltweit etablierten Modemarken verfügt Italien über ein großes Potenzial und ist ein idealer Absatzmarkt. Das jedenfalls ist die digitale Wette von Thomas Rodding und seinem Produktpass.




18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page